Zonder categorie

Was ist Ihre Herausforderung für 2024?

16 Januar 2024

The Machinery Group wünscht Ihnen die besten Wünsche für 2024! Wir wünschen Ihnen ein Jahr voller neuer Möglichkeiten, neuer Chancen und eines neuen Anfangs!

Haben Sie bereits Pläne für das neue Jahr 2024 zur Optimierung/Robotisierung Ihres Produktionsstandorts oder suchen Sie einen nachhaltigen und zuverlässigen Partner für Ihre komplexen Metallarbeiten? Benötigen Sie vielleicht zusätzliche Produktionskapazität für den Bau Ihrer Metallarbeiten? Oder möchten Sie Ihre zertifizierten Schweißarbeiten und/oder CNC-Dreh- und Fräsarbeiten in Edelstahl, Stahl, Aluminium auslagern? Das sind alles Herausforderungen, bei denen wir Ihnen gerne helfen möchten. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf und entdecken Sie, wie wir Ihnen im Jahr 2024 helfen können!

Gemeinsam bauen wir klüger an den Werken von morgen.



Lees verder

NACHHALTIGE STAHLBETONFORM FÜR 3D-BETONEINHEIT

26 Oktober 2023

Kürzlich durften wir eine schöne Stahl-3D-Betonform entwerfen, produzieren, liefern und montieren für unseren Kunden Mombarg Beton. Das Endergebnis kann sich sehen lassen, wieder ein schönes Stück Handwerkskunst, das dazu beitragen wird, schlauer an den Arbeiten von morgen zu bauen!

Mehr Details über diese Stahl-3D-Betonform:

  • Form bestimmt für 3D-Betoneinheit mit Abmessungen ca. 2.500 mm B x 4.500 mm L x 2.800 mm H. (Mehrere Anwendungen möglich, fragen Sie Mombarg Beton nach den Optionen)
  • hydraulisch schrumpfbare Innenwände / Außenwände durch Kran entfernbar
  • ausgestattet mit geräumigen und sicheren Arbeitsplattformen
  • ca. 50 Gießvorgänge in 2 Größenvarianten; mit Passstücken umzubauen
  • Entwurf/Produktion/Montage vor Ort durch Consmema

Möchten Sie mehr Informationen über diese schöne vorgefertigte 3D-Betoneinheit oder sehen Sie möglicherweise Möglichkeiten für eine Anwendung mit dieser vorgefertigten 3D-Betoneinheit, zögern Sie nicht, Kontakt mit Mombarg Beton aufzunehmen.

@ Betonfertigteilhersteller: Haben Sie derzeit auch Bedarf an einer maßgeschneiderten Stahlbetonform oder haben Sie Produktionsoptimierungsherausforderungen für Ihren Produktionsstandort, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf: www.consmema.nl Wir helfen Ihnen gerne bei Ihrer Herausforderung!

Wählen Sie auch nachhaltiges Bauen. Wählen Sie The Machinery Group.

GEMEINSAM BAUEN WIR SCHLAUER AN DEN ARBEITEN VON MORGEN

#Formenbau #Zusammenarbeit #NachhaltigesBauen #energieneutraleProduktion #zusammenschlauerbauen #outofthebox #maßgeschneidert #Teamarbeit #traudichzuwählen #vorgefertigterBeton #vorgefertigt

Wir danken Mombarg Beton für das Vertrauen in dieses schöne Projekt!

Lees verder

CONSMEMA baut einen Wellenkanal für die experimentelle Modellforschung mit Wellen für die Versuchsanstalt für Wasserbau in Antwerpen

4 Juli 2023

Für Consmema aus Hattemerbroek (NL) begann im Januar 2023 die Anlaufphase für den Bau des neuen Wellenkanals für die Versuchsanstalt für Wasserbau in Antwerpen. Die Fertigstellung des Wellenkanals ist für Anfang 2024 geplant.

Ein Wellenkanal ist eine lange, schmale Wellenanlage in einer Versuchseinrichtung, in der Wellen maßstabsgetreu simuliert werden. In diesem Wellenkanal wird ein maßstabsgetreues Modell (z. B. ein Deich) installiert, um den Einfluss der Wellen auf dieses Objekt zu untersuchen. Dabei kann der Wellenkanal relativ klein (z.B. 20 m lang und 0,50 m breit) oder auch sehr viel grösser (z.B. 200 m lang und 5 m breit) sein.

Der neue Wellenkanal in Antwerpen wird eine Gesamtlänge von 84 m haben und in das bestehende Gebäude der Versuchsanstalt für Wasserbau integriert.

Technische Spezifikationen

Projekt Wellenkanal
Auftraggeber Versuchsanstalt für Wasserbau in Antwerpen (Ministerium für Mobilität und öffentliche Arbeiten)
Kapazität/Abmessung Länge: 84 m, Breite: 2 m, Höhe: 2,5 m
Aufgabenbereiche Entwurf, Produktion, Installation, Montage
Materialien Stahl, Beton und Glas

Uitgangspunten:

· Standort des Wellenkanals: Halle 3 der hydrologischen Versuchsanstalt in Antwerpen

· Innenabmessungen des Wellenkanals: 84 x 2 x 2,5 m (L x B x H)

· Transparente Abschnitte: Hallenseite 2 x 6 x 2,5 m, 1x 37,5 x 1,5 m und Wandseite 1x 19,5 x 1,5 m (L x H)

· Gesteuertes Befüll-und Entleerungssystem mit 3 Zu- und Abläufen im Boden (stufenlos einstellbare Füllmenge 10…100 m3/h) mit präziser Wasserstandsregelung +/ 1 mm im Wellenkanal

· Zugangsplattform mit 2 Aufstiegstreppen

· Kabine mit zentraler Kontrollstation auf der Zugangsplattform

· Mit einem Ladetor, durch das Fahrzeuge in den Versuchskanal gelangen können

· Übergreifendes Sicherheitssystem, Kontrollen und andere E-Anlagen

Über die Versuchsanstalt für Wasserbau

Die Versuchsanstalt für Wasserbau, die zum Ministerium für Mobilität und öffentliche Arbeiten gehört, untersucht die Auswirkungen von menschlichen Aktivitäten und der Natur auf die Wassersysteme und deren Folgen für die Schifffahrt und die wasserbezogene Infrastruktur.

Weitere Informationen über die Versuchsanstalt für Wasserbau in Antwerpen finden Sie unter

https://www.waterbouwkundiglaboratorium.be/nl/over-waterbouwkundig-laboratorium

Lees verder

WIR SIND DABEI – BETON TAGE 2023 – CONCRETE SOLUTIONS

26 Mai 2023

BESUCHEN SIE UNS! STAND 129!

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Die BetonTage sind…

… Europas größter Fach­kongress der Beton­fertig­teil­industrie mit einer einzig­artigen Kombination aus Fachprogramm und Aus­stellung. Jedes Jahr kommen mehr als 2.000 Teil­nehmer*innen aus 20 Nationen, um Wissen zu generieren und in familärer Atmos­phäre zu netzwerken. Auch in diesem Jahr erwartet die Teilnehmenden wieder ein hochkarätiges Fach­programm, namhafte Referent*innen und eine breitgefächerte Aus­stellung der Maschinen-, Software- und Zu­liefer­industrie.

Hier treffen Sie:

  • Verantwortliche aus Beton- und Fertig­teil­werken und Bau­unter­nehmen
  • Expert*innen aus Wissen­schaft, Forschungs­einrichtungen und öffentlichen Ein­richtungen
  • Planer*innen aus Architektur- und Ingenieur­büros
  • Fach­leute der Qualitäts­sicherung

In der Aus­stellung finden Sie:

  • Maschinen und Anlagen für Fertigung und Förderung
  • Automation, Steuerungs­technik, Qualitäts­sicherung
  • Zusatzstoffe, Beton­chemie und Ober­flächen­behandlung
  • Bewehrungs-, Befestigungs- und Verankerungs­technik
  • Schalungen und Einbau­teile
  • Organisationen und Dienst­leister

Ausblick

Die BetonTage in Zukunft:

67. BetonTage

20.06. – 22.06.2023

Congress Centrum Ulm / Maritim Hotel Ulm

Basteistr. 40

89073 Ulm

Für mehr Informationen: www.betontage.com

Lees verder

Consmema aus Hattemerbroek liefert einen neuen Schleppwagen für das maritime Forschungszentrum Oostende

7 Oktober 2022

Das Unternehmen Consmema aus Hattemerbroek wird für das maritime Forschungszentrum im belgischen Oostende einen Schleppwagen fertigen. Die flämischen Behörden erforschen hier gemeinsam mit der KULeuven und der UGent den Einfluss von Wellen, Gezeiten und Wind auf Schiffe und Objekte im Meer. Der Schleppwagen ist in seiner Art weltweit einzigartig und wird Ende 2022 schlüsselfertig übergeben.

Die Forschungseinrichtung in Oostende verfügt u.a. über einen großen Schlepptank sowie ein Küsten- und Meeresbecken. Der Schlepptank ist der einzige auf der Welt, in dem es möglich ist, vollautomatische Manövriertests in flachem Wasser mit bis zu 8 Meter langen Schiffsmodellen durchzuführen. Bei einer maximalen Wassertiefe von 1 Meter können Wellen mit einer Amplitude von bis zu 20 Zentimetern erzeugt werden. Der Schleppwagen, den das Unternehmen Consmema bauen wird, ähnelt einem vollautomatischen Zug. Die Konstruktion wird beinahe 100 Tonnen wiegen, 23 Meter breit und fast 4 Meter hoch sein und kann Schiffsmodelle mit hoher Geschwindigkeit durch das Wasser ziehen.

Durch den niedrigen Wasserstand und die maßstabsgetreue Durchführung der Tests müssen der Wagen sehr steif und die Achsen äußerst präzise gefertigt werden. Damit man die maßstabsgerechten Modelle im Schlepptank in alle Richtungen manövrieren kann, ist der Schleppwagen mit Achsen ausgestattet, die Seiten-, Höhen- und Rotationsbewegungen ermöglichen. „Man könnte sagen, dass wir eine megagroße Fräsmaschine mit einem Bereich von 174 Metern in x-Richtung und 20 Metern in y-Richtung bauen“, so der Geschäftsführer von Consmema, Johan Kooij.

Ein Schlepptank einzigartig auf der Welt

Der Schlepptank, für den der Schleppwagen von Consmema gebaut wird, ist 174 Meter lang und 20 Meter breit. Er ist somit wesentlich größer als der derzeitige Schlepptank im hydrologischen Laboratorium der flämischen Behörden in Antwerpen. Dieser wurde 1991 gebaut, um Tests für Schiffe mit einer Länge von bis zu 300 Metern und einer Kapazität von 5.000 Containern durchzuführen. Viele der heutigen Schiffe sind jedoch bereits mehr als 400 Meter lang und haben eine Kapazität von 25.000 Containern.
Consmema baut den Schleppwagen komplett in Hattemerbroek auf, wonach er für den Transport nach Oostende wieder teilweise demontiert werden muss.
Über Consmema
Consmema liefert seit fast 100 Jahren hochwertige Produkte aus verschiedenen Sorten Stahl und Aluminium und verfügt über umfangreiche Erfahrungen mit Großprojekten in der Forschung. Das Unternehmen gehört zur The Machinery Group und hat seinen Sitz im niederländischen Hattemerbroek. Bei diesem Millionenprojekt arbeitet Consmema eng mit seinen Partnern zusammen, damit die schlüsselfertige Übergabe Ende 2022 stattfinden kann.

Über das maritime Forschungszentrum
Das maritime Forschungszentrum befindet sich auf dem Gelände Plassendale 1, bei der Hafenanlage von Oostende, und gehört zum Waterbouwkundig Laboratorium (WL), einer Abteilung des Ministeriums für Mobilität und öffentliche Arbeiten. Seit mehr als 80 Jahren ist das Laboratorium ein Kompetenzzentrum für Forschung und Beratung zu wasserbaulichen, nautischen, hydraulischen, sedimentbezogenen und hydrologischen Fragen. Die flämische Regierung wird zusammen mit den Universitäten UGent und KULeuven hier essentielle Forschungen zur Schifffahrt und Zugänglichkeit der flämischen Seehäfen durchführen.

Lees verder

Stolz das CeleRacingTeam zu unterstützen!

5 April 2022

In diesem Jahr wird das CeleRacingTeam, bestehend aus 16 Schülern und 2 begleitenden Dozenten des Gymnasium Celeanum in Zwolle, am Shell Eco Prototypenrennen teilnehmen. Sie treten dieses Jahr in der Prototypenklasse an. In dieser Klasse dreht sich alles um die Entwicklung des energieeffizientesten Fahrzeugs. Komfort ist weniger wichtig. Sie bauen das Fahrzeug in Zusammenarbeit mit Studenten des Windesheim College. An der Auslegung der Batterie werden Windesheimer Studierende beteiligt.

For more information, see the website http://www.celeracing.nl/

Lees verder

Die Wellenbrecher für den Abschlussdeich gehen in Produktion

11 März 2022

Der erste Wellenbrecher für den Abschlussdeich ist fertig! Stolz präsentierte letzte Woche das Levvel Konsortium das Wellenbrecherelement aus Beton. Die dazugehörigen Formen zur Herstellung der Betonelemente entwickelte das Unternehmen Consmema für das Konsortium.

Betonformen

Das Projekt läuft, oder vielleicht besser gesagt fährt, problemlos. Denn die Betonblöcke fahren bei ihrer Fertigung auf Transportwagen durch das Werk. Während dieses Prozesses wird den Blöcken die Möglichkeit gegeben, zu trocknen. Im Anschluss daran transportiert ein Kran sie zur weiteren Aushärtung auf einen Lagerplatz. Die fertigen Levvel-Blöcke werden schließlich mit einem Ponton zum Abschlussdeich transportiert.

Den Abschlussdeich schützen

Zukünftig wird der Meeresspiegel weiter ansteigen. Damit der Abschlussdeich auch in den nächsten 100 Jahren einen effektiven Hochwasserschutz bietet, wurden die innovativen Wellenbrecherelemente aus Beton entworfen. Levvel wird dann 75.000 dieser Elemente auf dem Deich platzieren.

Lees verder